3 weeks ago

Playhouse Kickers

+++ Doublesieger auf Mannschaftsfahrt – neue Freunde aus Bruttig-Fankel +++

Die Double-Party hatte den Kickers einiges abverlangt. Wie wir bereits berichteten, hatten es sich zahlreiche Gesichter der FFL-Essen Familie nicht nehmen lassen, den Feierlichkeiten beizuwohnen und die Party in der Gaststätte Uhlenkrug zu einem absolut unvergesslichen Event in der Historie der Playhouse Kickers zu machen. Noch nicht ganz ausgenüchtert, sollte nur 6 Tage danach ein weiteres unvergessliches Highlight folgen, dass in dieser unserer Rekord-Saison (Doublesieger, Vize-Hallensieger, Hallo-Fahrer) für alle Teilnehmer einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.

Doch der Reihe nach:

Seit Februar stand fest, dass uns die Saisonabschlussfahrt 2019 nach Senheim an die Mosel führen wird. Dort war der Besuch des Weinlagenfestes geplant. Das traditionelle Freundschaftsspiel sollte diesmal gegen den SV Bruttig-Fankel 2015 e.V. sein, der sich im Gegensatz zu anderen Vereinen in der Umgebung auf uns und einen feucht-fröhlichen Abend freute.
Nachdem die Kickers kleckerweise das Hotel Deis in Senheim und schließlich auch die @Internorm-Arena in Bruttig-Fankel erreicht hatten, stand dem freundschaftlichen Kick nichts mehr im Wege. Unsere bestens organisierten Gastgeber hatten mit Michael Kausch einen souveränen Schiedsrichter engagiert, der zu keinem Zeitpunkt der Partie einen Videobeweis benötigte, um die Mannschaften über 90 (eher 60) Minuten zu leiten.
Die Elf der Kickers stellte sich nahezu von allein auf. Von den gut 20 Anwesenden Essenern waren nur 13 spielfähige Jungs dabei. Die restlichen Kickers parkten ihre Kadaver während des Spiels auf den Bierbänken in der Nähe der Zapfanlage. Doch Sebastian Kausch und Jürgen Baltes – das Trainergespann des SVBF – konnten auch nicht ganz aus dem Vollen schöpfen und musste so z.B. einen Neuzugang der kommenden Saison aufstellen.
Trotz allem entwickelte sich ein interessantes Fußballspiel bei dem es Chancen auf beiden Seiten gab. Zahlreiche Wechsel und die freundschaftliche Atmosphäre trugen ihren Teil zu einem stets fairen und ausgeglichenen Spiel bei, bei dem es nach Ablauf der regulären Spielzeit 3:3 stand. Erwähnenswert vielleicht, dass alle 3 Kickers Tore unser Niki erzielte – Chapeau alter Mann!
Am Ende sollte ein Sieger her und so konnte der Gastgeber letztlich beim Elfmeterschießen die Partie für sich entscheiden. Nach dem Klassenerhalt also auch der Sieg über den Freizeitligameister aus Essen!
Glückwunsch an den SV Bruttig-Fankel!

Doch nach dem Spiel ist vor dem Spiel, und wenn wir auf dem Platz nicht gewinnen, wollen wir an der Theke ein Rückspiel! Das bekamen wir auch. Die Internorm Arena war bis in die späte Nacht „the place to be“ rund um Cochem. In einer gemeinsamen feucht-fröhlichen Party mit guten Gesprächen, guter Musik, guter Stimmung, gutem Essen und vielen schönen Menschen sollte keiner zu kurz kommen!
220 Liter Bier, 25 Flaschen Wein und 14 Flaschen Hochprozentiger mussten in dieser Nacht dran glauben – die Trinkfestigkeit konnten die Kickers somit zumindest letztlich noch unter Beweis stellen.

Unser Dank gilt dem kompletten Team des SV Bruttig-Fankel, die diese Party organsiert haben und uns ein toller Gastgeber waren!
Besonders ist hier der Kapitän Manuel Gottschlich erwähnen.
Unserem Capitano „Aki“ Axel Klubescheidt gebührt Großer Dank für seinen unermüdlichen Einsatz an der Cocktail-Bar.

Wir würden uns freuen unsere neuen Freunde bald in Essen für ein Rückspiel im Azt(h)ekenstadion am Steeler Sportpark Langmannskamp, begrüßen zu dürfen – auf dem Rasen und an der Theke!

Am nächsten Tag gings für uns gleich weiter mit einer Planwagenfahrt und dem Besuch auf dem Weinlagenfest in Senheim.
Hier wollen wir aber nicht ins Detail gehen, denn es ist schließlich Ehrensache!
Was in Senheim passiert, bleibt auch in Senheim (oder in Ellenz-Poltersdorf was hinten aus dem Planwagen fällt!)
Nach dieser gelungenen und großartigen Mannschaftsfahrt 2019 gibt es nur noch eine Sache die wir dringend loswerden müssen:

DANKE RUDI ! Du hast die Meisterschaft 2012 für uns im Alleingang gewonnen! Du bist der Größte! 😜

See you next beer

#mannschaftsfahrt #doublesieger #FFLEssen #Playhousekickers #SVbruttigfankel #senheim #senhals #annemosel #weinfest #bruttigfankel #freundschaftsspiel #dankerudi #wastutsichdenn #thekentruppe #220Liter #suff #walnuesse #planwagenfahrt
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Dank, an alle die zu einer durchweg gelungenen Party beigetragen haben, Organisatoren und Feierbiester! 😘 Auch ich möchte an dieser Stelle, das Wort ergreifen und sagen: Danke für Alles, Stefan Rudolph!

Danke, Stefan Rudolph 💪

Die Mosel scheint ein gutes Pflaster zu sein für euch ;-)

Andreas Lüdecke wo war der Hubschrauber?

4 weeks ago

Playhouse Kickers

... See MoreSee Less

4 weeks ago

Playhouse Kickers

Saison 2018/19
Aber „HALLO“ das FFL-Double – Unglaublich aber wahr!
Dieses Jahr haben wir es nach gefühlten zehn Anläufen (erstmalig im Jahr 2012) zum langersehnten “Hallo” geschafft.
Die FFL-Essen konnten wir, nach dem Essener FC 2002 (2017) und der SG Heisingen 1887 Fußball (2018) im dritten Jahr in Folge, „am Hallo“ würdig vertreten.

Damit nicht genug, die Mannschaft hat durch den Willen, die Bereitschaft und dadurch konstante Leistungen, verdient das Double (kleines Triple 😉) mit Meisterschaft und Pokalsieg perfekt gemacht!
Durch den persönlichen Einsatz der Spieler und Trainer, können Sie stolz darauf sein, die bisher erfolgreichste Saison der Playhouse Kickers in der FFL absolviert zu haben!

Dank der Unterstützung und engen Abstimmung, zwischen den Doubletrainern
Daniel Schäper und Nico Arendt
und den Double-Übungsleitern
Christoph Ziegenfuß, Felix Schadt & Tobias Schröder
konnte auch das Zeitmanagement des „nicht Playhouse Kickers“ Lebens, optimiert werden.

Unterstützung und Miteinander ist jedoch nicht nur innerhalb einer Mannschaft, die Grundvoraussetzung für die Möglichkeit unseren Fußball und die Gemeinschaft zu (er)leben.
Besonders bedanken möchten wir uns, bei den meist ehrenamtlich handelnden Personen der: FFL-Essen & Teams,SpVgg Steele, FVN Schiedsrichter

Unser „zwölfter Mann“ (Supporter, bessere Hälften, Kinder, Freunde, Eltern, passive Mitglieder, Gönner, Unterstützer, Lieferanten, Mitstreiter, ….),
sind nicht immer zu sehen, sie sind jedoch immer da!
Der Spielbetrieb, Equipments und die leibliche Grundversorgung wird zum Großteil durch die Mitglieder getragen.
Dank der persönlichen Initiative, den Spenden, des Sponsorings, von Lieferanten wird durch Menschen und Unternehmen ein soziales Handeln der Kickers ermöglicht.

Das ist nicht selbstverständlich! DANKE an:
Unsere vielen passiven Playhouse-Mitglieder und unsere Gönner:
Andreas Rittel & Stephan Spies von der Ofigo
OFIGO GmbH & Co. KG - www.ofigo.de,
Lauin Hajo & Irma Klaes von Horizon-Security Horizon Security
Issam von Sport Duwe Sport Duwe NRW GmbH
Axel & Thomas Stauder sowie Frank Isert von Stauder @Axel Stauder Privatbrauerei Jacob Stauder
Manu & Flo vonne anner.ruhr anner.ruhr
Kerstin & Goran vom Vis à Vis Gaststätte Vis a' Vis
DJ Pischi DJ Pischi
Marvin & Philip vom Addicted Club Addicted Club
Costas Karamanlis von Hand Arbeit – Praxis für Physiotherapie Handarbeit - Praxis für Physiotherapie & EMS-Trainingstherapie
Alex Wintoe & Max Kranz vom Almatic-Webdesign und Bohnenkartell almatic.de/, Bohnenkartell
Gaby & Hardy von der Gaststätte Uhlenkrug Gaststätte Uhlenkrug
Eliane Schmitt von Fire-Flow FIRE-FLOW

Letzter Spieltag & Party -- Oh „What a day & night“!
Wir danken der Arminia Essen '86 für die Spielbereitschaft, trotz dezimierter Mannschaftsstärke und die Bereitschaft, das auch Kickers das Arminen Trikot tragen durften!

Auf der Saisonabschlussparty haben wir uns besonders über den Besuch, von Gästen weiterer FFL-Mannschaften gefreut, die den Abend bereichert haben!!!
Arminia Essen '86 Unidad Celta de Vigo
AGGRO Bethesda DJK Michael
Getreu dem Motto: Gegner auf dem Platz, vereint am Glas!

Meister trifft Meister - Der Zweitligameister DJK Michael hat am Uhlenkrug mit gesammelter Mannstärke, auch die Erstklassigkeit am Glas unterstrichen! 🍻

Die Jungs von Celta de Vigo, betraten bei „Killing in the name“ die Tanzfläche und stellten bis zum Veranstaltungsende ihr „spanisches“ Temperament 🕺🏼, sowie ihre Trinkfestigkeit unter Beweis! Chapeau! 👍

See you next beer
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Glückwunsch ! Freuen uns auf die nächste Kickers Alaaf 😜🔥

Auch von uns noch mal unsern herzlichsten Glückwunsch. Habt ihr euch verdient

4 weeks ago

Playhouse Kickers
Video image

Doublesieger 2019!

Hier die Siegerehrung beim Pokalfinale am 11.05.2019. Ein großer Dank für ein tolles und faires Match gebührt dem Vizepokalsieger SCR Rangers!

See you next beerSiegerehrung nach dem Pokalfinale der Fussball Freizeitliga Essen am 11.05.2019 Das Finale konnten die Playhouse Kickers durch Tore von Dominik Posern (2) un...
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

4 weeks ago

Playhouse Kickers
Image attachmentImage attachment

... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Nice...👍🍺🍺🍺🍺

Load more

Kickers starten mit Sieg gegen Aggro Bethesda ins neue Jahr

Playhouse Kickers vs. Aggro Bethesda 5-3

Es geht wieder los: Kickers starten ins Pflichtspieljahr 2018

 

 

„Endlich wieder Fuppes!“ so oder so ähnlich dürfte es in den Köpfen der geneigten Amateurfußballer und deren Zuschauern lauten. Dies gilt auch für uns, denn nachdem die Bundesliga bereits vor 2 Wochen wieder startete, rollt auch bei der FFL Essen endlich wieder der Ball. Grund genug für uns, kurz auf die Hinrunde zu schauen und einen Blick in die nähere Zukunft zu wagen.

Die Saison begann für uns mit einem Heimspiel gegen den FFL-Rekordmeister BG Borbeck, das letztlich mit einem ungefährdeten Sieg endete. Dennoch müssen wir rückblickend von einem eher durchwachsenen Saisonstart sprechen. Denn der Rückenwind aus der ersten Partie wurde uns nur wenige Tage später aus den Segeln genommen: Als amtierender FFL-Pokalsieger hatten wir das Privileg am Kreispokal teilnehmen zu dürfen. Doch die Jungs vom FC Karnap 07/27 – aktuell auf Platz 3 der Kreisliga B – erwiesen sich für uns leider als eine Nummer zu groß. Als am Ende der Partie die Kräfte schwanden, hatte die ambitionierte Truppe von Trainer Timo Bruhnke letztlich keine großen Probleme die Kickers bereits in Runde 1 deutlich mit 0:5 aus dem Turnier zu kegeln. Dennoch war es eine schöne Sache, sich einmal mit einem „regulären“ Team unter Wettbewerbsbedingungen zu messen.

Nur 3 Tage später mussten die Kickers beim amtierenden FLL-Meister antreten. Mit einer gehörigen Portion Respekt und dem Pokalspiel in den Knochen war jedoch auch bei der SG Heisingen 1887 nicht viel zu holen und so ging es dann ohne Punkte zurück zum Langmannskamp.

In den kommenden beiden Spielen gegen AGGRO Bethesda und Teutonia Essen 82 gelangen 2 ungefährdete Auswärstsiege mit 15:2 Toren – eine starke Leistung. Doch der nächste Dämpfer sollte nicht lang auf sich warten lassen: Die Losfee hatte dafür gesorgt, dass wir im Pokal in Runde 1 auf den bärenstarken Meisterschaftskandidaten ASV Huttrop 1982 treffen sollten, und dass nur eine Woche vor dem regulären Ligaspiel gegen den ASV. Um es vorweg zu nehmen: Es sollte nicht unsere Woche werden. Im Pokal setzte sich der ASV im Azt(h)ekenstadion mit 4:5 n.E. durch und eine Woche später setzte es an der gleichen Stelle eine schmerzhafte und absolut verdiente 2:4 Niederlage. Patsch! Das hatte gesessen! Als Titelverteidiger in Runde 1 aus dem Pokal ausgeschieden und nach 5 Spieltagen bereits saftige 6 Punkte hinter der Tabellenspitze – wir hätten es uns anders gewünscht.

Zu allem Überfluss mussten wir in der folgenden Woche beim starke Essener FC, dem amtierenden FFL-Essen-Hallenmeister, antreten. Die Jungs machten den Kickers das Leben schwer und ein stets faires und freundschaftlich geprägtes Spiel endete letztlich unentschieden 2:2. Dennoch war diese Partie eine kleine Initialzündung. Neuer Mut und ein kleines Bisschen „Jetzt erstrecht“ waren die ideale Mischung für die kommenden Spiele und die daraus resultierende Serie. Aus den letzten 7 Spielen holten die Kickers die optimale Ausbeute von 21 Punkten, bei einem Torverhältnis von 33:8! Wahnsinn. Seit dem Spiel gegen Huttrop sind die Kickers also ungeschlagen. Weil die starke Konkurrenz von der SG Heisingen und dem ASV Huttrop ebenfalls ein paar Federn lassen musste, haben sich die Kickers trotz des durchwachsenen Saisonstarts an die Spitze herangepirscht und sind in Schlagdistanz. Doch der Blick auf Platz 4 zeigt, dass sich niemand in dieser Liga ausruhen darf! Unsere Freunde vom Essener FC spielen ebenfalls eine brutal starke Saison und auch die Quoten-Spanier der FFL von Unidad Celta de Vigo haben noch realistische Chancen ins Titelrennen einzugreifen. Es bleibt also eine spannende FFL-Saison mit einer besonderen Leistungsdichte im Titelkampf. Und auch im Abstiegskampf ist jede Menge Spannung vorprogrammiert, denn das Schlusslicht Teutonia ist lediglich 5 Punkte von Platz 8 entfernt und wird alles daransetzen, die Rote Laterne abzugeben.

Das Sportjahr 2018 hingegen begann für die Playhouse Kickers jedoch mit einer herben Enttäuschung. Fast schon traditionell hatten die Kickers die Ehre an den Essener Stadtmeisterschaften im Hallenfußball teilzunehmen. Nachdem wir in den letzten Jahren immer in die Zwischenrunde einziehen konnten, war diesmal für uns bereits nach dem ersten Tag Feierabend. Mit nur einem mageren Punkt aus 4 Spielen gewinnt man in der Halle keinen Blumentopf. Um an vergangene Leistungen anknüpfen zu können, müssen wir uns zunächst einmal über die Meisterschaft oder das FFL-Masters überhaupt wieder qualifizieren. Eine Mammut-Aufgabe, der wir jedoch bereit sind uns zu stellen.

Besser als wir waren da die Kollegen vom Essener FC, die uns in der Quali-Gruppe verdient besiegen konnten. Auch der Meister aus Heisingen präsentierte sich bärenstak in der Halle und konnte sogar am Hallo auftrumpfen. Lediglich das schlechtere Torverhältnis verhinderte eine Teilnahme am Final-Tag! Respekt Jungs! Ganz großes Kino!

Nun geht es also endlich wieder los. Am kommenden Samstag empfangen wir AGGRO Bethesda im Aztekenstadion am Langmannskamp. Mit einer konzentrierten Leistung soll der Grundstein für eine erfolgreiche Rückrunde gelegt werden, die gleichzeitig auch die letzten Monate der Amtszeit von unserem Co-Trainer Elle bedeutet. Und mit guten Ergebnissen im Gepäck lässt es sich auch besser feiern. Und da sind wir ohnehin schon Meister! Glaubt Ihr nicht? Dann überzeugt Euch selbst davon: Am 10.2.2018 steigt unsere Kickers Alaaf 2018 in Rüttenscheid. Jeder ist herzlich eingeladen. Weitere Infos folgen hier unter www.playhouse-kickers.de oder auf Facebook.

 

See you next beer