14 hours ago

Playhouse Kickers
***We got a 100 Dollar Bill***

Der nächste Neuzugang, den unsere Lizenzspielerabteilung eintüten konnte.

Billy Pl wechselt mit sofortiger Wirkung aus dem Nichts zu den Playhouse Kickers.

I never knew there was a 
 love like this before

Bill ist schnittige 20 Jahre jung, bezeichnet sich selbst als Freistoßexperte und schnellen Außenbahnspieler. Leider wiegen unsere Stürmer zu viel um gefoult werden zu können und auf den Außenbahnen lässt sich der Trainer sowieso nicht von seiner Meinung abbringen. Somit kann er sich zu Daniel Heiming, Marco Schmidt und Jens Allerding auf die Bank gesellen. Aber keine Sorge Bill - alles nette Jungs.
Bill ißt gerne Pizza, am liebsten mit Thunfisch und Sauce Hollandaise - lecker!
Seine beginnende Ausbildung im medizinischen Fachbereich wird ihm auf den Mannschaftsfahrten mit Sicherheit den Ein oder Anderen neuen Freund bescheren.

Auch dich heißen wir in der (stetig anwachsenden) Kickers Familie Willkommen und hoffen, dass du deinen Platz auf der Bank und Theke finden wirst.

***We got a 100 Dollar Bill***

Der nächste Neuzugang, den unsere Lizenzspielerabteilung eintüten konnte.

Billy Pl wechselt mit sofortiger Wirkung aus dem Nichts zu den Playhouse Kickers.

"I never knew there was a
love like this before"

Bill ist schnittige 20 Jahre jung, bezeichnet sich selbst als Freistoßexperte und schnellen Außenbahnspieler. Leider wiegen unsere Stürmer zu viel um gefoult werden zu können und auf den Außenbahnen lässt sich der Trainer sowieso nicht von seiner Meinung abbringen. Somit kann er sich zu Daniel Heiming, Marco Schmidt und Jens Allerding auf die Bank gesellen. Aber keine Sorge Bill - alles nette Jungs.
Bill ißt gerne Pizza, am liebsten mit Thunfisch und Sauce Hollandaise - lecker!
Seine beginnende Ausbildung im medizinischen Fachbereich wird ihm auf den Mannschaftsfahrten mit Sicherheit den Ein oder Anderen neuen Freund bescheren.

Auch dich heißen wir in der (stetig anwachsenden) Kickers Familie Willkommen und hoffen, dass du deinen Platz auf der Bank und Theke finden wirst.
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Wahnsinn es geht voll ab bei den Kickers 👏👏👏 Herzlich willkommen Billy PI In der Kickers Familie. Bin gespannt was die nächsten Tage noch so passiert & wieviel Zuwachs noch kommen mag 🙃

Stellt ihr bald ne 2. Mannschaft? 😋

Christoph Ziegenfuß wat angelt ihr euch für Toptalente 😂😂😂

Billy Pl so eine perverse Pizza isst du😆

2 days ago

Playhouse Kickers
***Knall auf Fall****

Manager Daniel Heiming und Präsident Andreas Lüdecke werden in den letzten Tagen ihr Telefon häufig am Ohr und schlaflose, lange Nächte gehabt haben.
Doch erneut können die Kickers einen Neuzugang präsentieren.

Robin Lohmann verstärkt die Fraktion Young Guns, nachdem auch die Meisten aus dieser Sparte inzwischen über 30 sind.

Robin ist 20 Jahre jung, spielte zuletzt bei SV 09/19 Kupferdreh im offensiven Mittelfeld und will seine Karriere jetzt gemütlich bei den Kickers ausklingen lassen.
Sein Lieblingsessen ist Fast food, was sich nach langen Nächten auf der Rü nach unseren Spieltagen gut umsetzen lässt. Hier werden Robin Lohmann und unser Ni Are aka Kagawa Wendler mit Sicherheit eine zielorientierte Symbiose eingehen können.

Robin wünscht sich die Nummer 69, wieso sollten ihr ihn selber fragen;) 
Er möchte das FFL-Essen Double gewinnen, um einmal aus einem Stauderstiefel trinken zu können.  

Die Mannschaft, der Staff und alle drumherum begrüßen die herzlich bei uns im Team Robin.

***Knall auf Fall****

Manager Daniel Heiming und Präsident Andreas Lüdecke werden in den letzten Tagen ihr Telefon häufig am Ohr und schlaflose, lange Nächte gehabt haben.
Doch erneut können die Kickers einen Neuzugang präsentieren.

Robin Lohmann verstärkt die Fraktion "Young Guns", nachdem auch die Meisten aus dieser Sparte inzwischen über 30 sind.

Robin ist 20 Jahre jung, spielte zuletzt bei SV 09/19 Kupferdreh im offensiven Mittelfeld und will seine Karriere jetzt gemütlich bei den Kickers ausklingen lassen.
Sein Lieblingsessen ist Fast food, was sich nach langen Nächten auf der Rü nach unseren Spieltagen gut umsetzen lässt. Hier werden Robin Lohmann und unser Ni Are aka Kagawa Wendler mit Sicherheit eine zielorientierte Symbiose eingehen können.

Robin wünscht sich die Nummer 69, wieso sollten ihr ihn selber fragen;)
Er möchte das FFL-Essen Double gewinnen, um einmal aus einem Stauderstiefel trinken zu können.

Die Mannschaft, der Staff und alle drumherum begrüßen die herzlich bei uns im Team Robin.
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Auch hier lieber Robin herzlich willkommen 💪🏻🍻

Jetzt schon mehr Neuverpflichtungen als die Bayern!?! 💪

Herzlich willkommen in der Kickers Familie Robin Lohmann!

4 days ago

Playhouse Kickers
***War das der erste Dominostein?***

Kickers mit spektakulärer Neuverpflichtung in diesem Sommer.

Nachdem der Essener Spielermarkt zu heiß zu sein scheint und unsere Konkurrenten aus der FFL schon ordentlich zugeschlagen und den Markt abgegrast haben, dachten wir uns, wir begeben uns einmal auf internationales Parkett.

Mit Stolz könne wir die Verpflichtung von Adham Hatamleh verkünden.

Adham ist 30 Jahre alt und kommt aus Jordanien. Ziel ist es sich über den Essener Amateurfußball für höhere Aufgabe zu qualifizieren. Das rechte Mittelfeld ist seine Heimat und bei den ersten Trainingseinheiten hinterließ er den Eindruck als hätten wir uns einen sehr fitten Spieler ins Boot geholt.

Adham bleibt gerne lange wach und schaut Filme (wie es sich für einen Sportler gehört).
Ebenso liebt er das Schwimmen und  lange Spaziergänge. Sein Lieblingsessen ist (Kobe)rind vom Grill.
Wir hoffen dir eine sportliche  Heimat bieten zu können und begrüßen dich in unserem Kreis.

Herzlich willkommen Adham!!!

***War das der erste Dominostein?***

Kickers mit spektakulärer Neuverpflichtung in diesem Sommer.

Nachdem der Essener Spielermarkt zu heiß zu sein scheint und unsere Konkurrenten aus der FFL schon ordentlich zugeschlagen und den Markt abgegrast haben, dachten wir uns, wir begeben uns einmal auf internationales Parkett.

Mit Stolz könne wir die Verpflichtung von Adham Hatamleh verkünden.

Adham ist 30 Jahre alt und kommt aus Jordanien. Ziel ist es sich über den Essener Amateurfußball für höhere Aufgabe zu qualifizieren. Das rechte Mittelfeld ist seine Heimat und bei den ersten Trainingseinheiten hinterließ er den Eindruck als hätten wir uns einen sehr fitten Spieler ins Boot geholt.

Adham bleibt gerne lange wach und schaut Filme (wie es sich für einen Sportler gehört).
Ebenso liebt er das Schwimmen und lange Spaziergänge. Sein Lieblingsessen ist (Kobe)rind vom Grill.
Wir hoffen dir eine sportliche Heimat bieten zu können und begrüßen dich in unserem Kreis.

Herzlich willkommen Adham!!!
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Herzlich willkommen auch aus München!!!

Herzlich willkommen bei der großen Familie ✌🏻✌🏻✌🏻

Herzlich willkommen Adham & einen guten Start bei den Kickers 🤪

Adham hat sich am Dienstag, den 9.7. auf dem Haumannplatz für diese große Aufgabe empfohlen. Stabil hat er die Fäden im Mittelfeld gezogen. Gemeinsam mit Florian, Samuel, Kambis und Thomas hat er Robert, Sven, Markus, Per und mir ein Unentschieden abgerungen. Nächstes Playhouse Kickers Empfehlungs Kick am 9.07.2020 auf dem Haumannplatz.

Danke, Playhouse Kickers ist unser hause, alle spieler sind sehr gut und nett, ich hoffe ich gebe der mannschaft mehr

Welcome Adham 🤙

Willkommen in der großen Kickers Familie

+ View more comments

2 weeks ago

Playhouse Kickers
Hervorragender Wein,
von hervorragenden Menschen! 

#wineforpunx
Mission Ready Festival

Hervorragender Wein,
von hervorragenden Menschen!

#wineforpunx
Mission Ready Festival
... See MoreSee Less

2 weeks ago

Playhouse Kickers

+++ Saisonvorbereitung läuft - die Kickers Schwitzen +++

Die Feierlichkeiten nach dem Double sind längst beendet und die Spielzeit 2019/2020 in der FFL-Essen steht vor der Tür. In ein paar Wochen rollt der Ball wieder. Auch wenn die sportliche Leitung bei der JHV kein offizielles Saisonziel ausgegeben hat (Jungs, spielt Fussball !) wird in allen Bereichen kräftig angepackt: Neue Sponsoren wurden an Land gezogen, neue Spieler verpflichtet und das "drinking team with a soccer problem" ist schon seit einiger Zeit wieder im Training um pünktlich zum Start voll im Saft zu stehen.
Unter dem Motto "Schwitzen,Schwatzen, Schleichen mit Felix&Felix" trafen sich gestern ganze 17 Kickers auf dem Sportplatz Schillerwiese um die Meisterplautze abzutrainieren. Dabei war der Name auch Programm: Mit viel Schweiß und einer großen Portion Humor leiteten Felix&Felix eine gute Stunde das Training. Eine runde Sache!

Die neue Saison kann kommen - Wir freuen uns drauf!

see you next beer

#Schillerwiese #fitnessmitFelixundFelix #Eulensport 🦉 #datfettmusswech #kontralateral #kannmichmal #fflessen #freizeitliga #essen #ruhrpott #kickersschwitzen #wastutsichdenn
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

😱

Und wann kommt das Video mit dem Training?😙😜

War das der Klemsi mit dem Granatenantritt?

Load more

Kickers starten mit Sieg gegen Aggro Bethesda ins neue Jahr

Playhouse Kickers vs. Aggro Bethesda 5-3

Es geht wieder los: Kickers starten ins Pflichtspieljahr 2018

 

 

„Endlich wieder Fuppes!“ so oder so ähnlich dürfte es in den Köpfen der geneigten Amateurfußballer und deren Zuschauern lauten. Dies gilt auch für uns, denn nachdem die Bundesliga bereits vor 2 Wochen wieder startete, rollt auch bei der FFL Essen endlich wieder der Ball. Grund genug für uns, kurz auf die Hinrunde zu schauen und einen Blick in die nähere Zukunft zu wagen.

Die Saison begann für uns mit einem Heimspiel gegen den FFL-Rekordmeister BG Borbeck, das letztlich mit einem ungefährdeten Sieg endete. Dennoch müssen wir rückblickend von einem eher durchwachsenen Saisonstart sprechen. Denn der Rückenwind aus der ersten Partie wurde uns nur wenige Tage später aus den Segeln genommen: Als amtierender FFL-Pokalsieger hatten wir das Privileg am Kreispokal teilnehmen zu dürfen. Doch die Jungs vom FC Karnap 07/27 – aktuell auf Platz 3 der Kreisliga B – erwiesen sich für uns leider als eine Nummer zu groß. Als am Ende der Partie die Kräfte schwanden, hatte die ambitionierte Truppe von Trainer Timo Bruhnke letztlich keine großen Probleme die Kickers bereits in Runde 1 deutlich mit 0:5 aus dem Turnier zu kegeln. Dennoch war es eine schöne Sache, sich einmal mit einem „regulären“ Team unter Wettbewerbsbedingungen zu messen.

Nur 3 Tage später mussten die Kickers beim amtierenden FLL-Meister antreten. Mit einer gehörigen Portion Respekt und dem Pokalspiel in den Knochen war jedoch auch bei der SG Heisingen 1887 nicht viel zu holen und so ging es dann ohne Punkte zurück zum Langmannskamp.

In den kommenden beiden Spielen gegen AGGRO Bethesda und Teutonia Essen 82 gelangen 2 ungefährdete Auswärstsiege mit 15:2 Toren – eine starke Leistung. Doch der nächste Dämpfer sollte nicht lang auf sich warten lassen: Die Losfee hatte dafür gesorgt, dass wir im Pokal in Runde 1 auf den bärenstarken Meisterschaftskandidaten ASV Huttrop 1982 treffen sollten, und dass nur eine Woche vor dem regulären Ligaspiel gegen den ASV. Um es vorweg zu nehmen: Es sollte nicht unsere Woche werden. Im Pokal setzte sich der ASV im Azt(h)ekenstadion mit 4:5 n.E. durch und eine Woche später setzte es an der gleichen Stelle eine schmerzhafte und absolut verdiente 2:4 Niederlage. Patsch! Das hatte gesessen! Als Titelverteidiger in Runde 1 aus dem Pokal ausgeschieden und nach 5 Spieltagen bereits saftige 6 Punkte hinter der Tabellenspitze – wir hätten es uns anders gewünscht.

Zu allem Überfluss mussten wir in der folgenden Woche beim starke Essener FC, dem amtierenden FFL-Essen-Hallenmeister, antreten. Die Jungs machten den Kickers das Leben schwer und ein stets faires und freundschaftlich geprägtes Spiel endete letztlich unentschieden 2:2. Dennoch war diese Partie eine kleine Initialzündung. Neuer Mut und ein kleines Bisschen „Jetzt erstrecht“ waren die ideale Mischung für die kommenden Spiele und die daraus resultierende Serie. Aus den letzten 7 Spielen holten die Kickers die optimale Ausbeute von 21 Punkten, bei einem Torverhältnis von 33:8! Wahnsinn. Seit dem Spiel gegen Huttrop sind die Kickers also ungeschlagen. Weil die starke Konkurrenz von der SG Heisingen und dem ASV Huttrop ebenfalls ein paar Federn lassen musste, haben sich die Kickers trotz des durchwachsenen Saisonstarts an die Spitze herangepirscht und sind in Schlagdistanz. Doch der Blick auf Platz 4 zeigt, dass sich niemand in dieser Liga ausruhen darf! Unsere Freunde vom Essener FC spielen ebenfalls eine brutal starke Saison und auch die Quoten-Spanier der FFL von Unidad Celta de Vigo haben noch realistische Chancen ins Titelrennen einzugreifen. Es bleibt also eine spannende FFL-Saison mit einer besonderen Leistungsdichte im Titelkampf. Und auch im Abstiegskampf ist jede Menge Spannung vorprogrammiert, denn das Schlusslicht Teutonia ist lediglich 5 Punkte von Platz 8 entfernt und wird alles daransetzen, die Rote Laterne abzugeben.

Das Sportjahr 2018 hingegen begann für die Playhouse Kickers jedoch mit einer herben Enttäuschung. Fast schon traditionell hatten die Kickers die Ehre an den Essener Stadtmeisterschaften im Hallenfußball teilzunehmen. Nachdem wir in den letzten Jahren immer in die Zwischenrunde einziehen konnten, war diesmal für uns bereits nach dem ersten Tag Feierabend. Mit nur einem mageren Punkt aus 4 Spielen gewinnt man in der Halle keinen Blumentopf. Um an vergangene Leistungen anknüpfen zu können, müssen wir uns zunächst einmal über die Meisterschaft oder das FFL-Masters überhaupt wieder qualifizieren. Eine Mammut-Aufgabe, der wir jedoch bereit sind uns zu stellen.

Besser als wir waren da die Kollegen vom Essener FC, die uns in der Quali-Gruppe verdient besiegen konnten. Auch der Meister aus Heisingen präsentierte sich bärenstak in der Halle und konnte sogar am Hallo auftrumpfen. Lediglich das schlechtere Torverhältnis verhinderte eine Teilnahme am Final-Tag! Respekt Jungs! Ganz großes Kino!

Nun geht es also endlich wieder los. Am kommenden Samstag empfangen wir AGGRO Bethesda im Aztekenstadion am Langmannskamp. Mit einer konzentrierten Leistung soll der Grundstein für eine erfolgreiche Rückrunde gelegt werden, die gleichzeitig auch die letzten Monate der Amtszeit von unserem Co-Trainer Elle bedeutet. Und mit guten Ergebnissen im Gepäck lässt es sich auch besser feiern. Und da sind wir ohnehin schon Meister! Glaubt Ihr nicht? Dann überzeugt Euch selbst davon: Am 10.2.2018 steigt unsere Kickers Alaaf 2018 in Rüttenscheid. Jeder ist herzlich eingeladen. Weitere Infos folgen hier unter www.playhouse-kickers.de oder auf Facebook.

 

See you next beer